Veranstaltungskalender 2021

 

Dieses Programm gilt unter Vorbehalt der Corona Maßnahmen

 

Wegen den derzeit geltenden Corona Maßnahmen müssen sich Besucher per Mail unter michael.britz@t-online.de oder telefonisch unter 0171 5361370 anmelden und Anschrift und Telefonnummer hinterlassen. Personen mit Covid 19 Symptomen dürfen nicht teilnehmen. Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten. Beim Betreten des Veranstaltungsortes muss eine Mund- und Nasenbedeckung getragen werden, die auf dem Sitzplatz abgenommen werden darf.

 

 

 

Fotos: Aleksandar Arsenovic

 

 

 

 

Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da

 

Ljiljana Winkler  (Sopran)

Stephanie Knauer (Klavier)

 

Samstag, 31. Juli 2021, 19:30 Uhr

 Theater im Viertel,

Landwehrplatz 2,  Saarbrücken

Eintritt: 15/10 Euro Abendkasse

Präsentiert werden u.a. bekannte Lieder wie: „Kann denn Liebe Sünde sein“ von Lothar Brühne, „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da“, „Bring on the man“ aus dem Musical „Jekyll and Hyde“; Arien aus der Oper „Die lustige Weiber von Windsor“ von Otto Nicolai usw.

Es folgen bekannte Lieder und Arien von Puccini, Strauß, Mozart und Lehar. Die musikalischen Hits der Klassik sind mit einer humorvollen Geschichte verwoben und versprechen einen heiteren Abend und ein hohes musikalisches Niveau. Liebe, Eifersucht, Liebesaffären, Verrat und das süße Liebesleiden stehen im Mittelpunkt des Programms.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Die Nacht ist einsam ohne Dich"

 Ein festlicher Opern- und Operettenabend

 

 

Elisa Wehrle (Sopran)

Natalia Malkova (Klavier)

 


Präsentiert wird ein facettenreiches Programm unter anderem mit Werken von Otto Nicolai

aus der Oper "Die lustigen Weiber von Windsor", sowie Musik von Paul Lincke und Erich W. Korngold.

 

Freitag, 13. August 2021, 20.00 Uhr

Rathausfestsaal Saarbrücken

Eintritt frei – Spende erbeten

 

 

 

=================================================================================================================================================================================================

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Jochen Dapp

 

 

Passion

 

Elisa Wehrle (Sopran)

Natalia Malkova (Klavier)

 

Samstag, 04. September 2021, 20.00 Uhr

Breite 63, Saarbrücken

Eintritt 15/10 Euro

Reservierung:  www.breite63.de

 

 

Die Newcomerin Elisa Saliha Wehrle ist am Samstag, dem 04.09. 2021 im Kulturzentrum Breite 63 live zu erleben.

Sie präsentiert mit ihrer kraftvollen und zugleich einfühlsamen Stimme ihren Zuhörern geistliche und weltliche Lieder der Pop- und Folkmusik.

Im September diesen Jahres erhielt sie mit ihrer eigenen Komposition "Hinter den Wolken" das Stipendium des Klangspektrum BW von der Baden-Württemberg Stiftung.

 

In dem Konzert "Passion" stellt die junge Sängerin unter anderem ihre gleichnamige Debüt-CD vor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                            Foto: Jean M. Laffitau

 

 

 

 

 

Duo Sonorissima

 

Liederabend für Harfe und Sopran

 

SommerTraumNacht

 

 

Ania Littera (Sopran)

Verena Jochum (Harfe)

 

 

Samstag, 02. Oktober  2021, 20.00 Uhr

Breite 63, Saarbrücken

 

Eintritt 15/10 Euro

Reservierung:  www.breite63.de

 

 

Keinen „Sommernachtstraum“, sondern eine „SommerTraumNacht“ verspricht das Saarbrücker Duo Ania Littera, Sopran und Verena Jochum, Harfe.

Sommer – Traum – Nacht: Begriffe und Themen, die unterschiedliche Assoziationen, Gedanken und Gefühle hervorrufen. Diesem Themenkomplex nähern sich auch die Komponisten des Programms auf ihre individuelle Weise und beleuchten ihn aus verschiedenen Blickwinkeln.

Das Duo hat für seinen Liederabend ein spannendes und abwechslungsreiches Programm mit Werken, u.a. von Franz Schubert, Vincenzo Bellini, Felix Mendelssohn Bartholdy, Claude Debussy und Jules Massenet, zusammengestellt, in denen die Schönheit und Leichtigkeit des Sommers, Tag- und Nachtträume oder Sternennächte besungen werden. 

Die Konzertgestaltung, der ausdrucksstarke Umgang mit der Singstimme, der Klangfarbenreichtum des Harfenspiels sowie die mitreißenden Interpretationen der Werke sind es, die einen wunderbaren Liederabend verheißen.

 

======================================================================================================================================================================================

 

 

 

Foto: Stephan Presser

 

Jazzy Mood

 

Musik u.a. von Ella Fitzgerald, Frank Sinatra, Louis Armstrong

 

 

Isabel Meiser (Mezzosopran)

 Natalia Malkova (Klavier)

 

Samstag, 16. Oktober 2021, 20:00 Uhr

 Breite 63, Breite Straße 63, Saarbrücken

Eintritt: 15/10 Euro

 

Reservierung:  www.breite63.de

 

Jazzy Mood ist das Motto dieses Konzertabends.  Isabel Meiser und Natalia Malkova nehmen Sie mit auf eine Reise durch die bekanntesten englischsprachigen Jazzstandards. Ella Fitzgerald, Frank Sinatra, Louis Armstrong und viele mehr sangen sie vor vielen Jahren. Michael Bublé, Robbie Williams, Diana Krall, Annie Lennox und viele mehr singen sie noch heute. Denn die Melodien und Texte dieser Songs sind zeitlos und ziehen noch heute zahllose Zuhörer in ihren Bann. Hören Sie an diesem Abend die Interpretationen von Isabel und Natalia, die sich durch ihre klassische Schlichtheit und samtene Transparenz auszeichnen. Ihre Liebe zu diesem Genre ist dem Duo anzuhören...

 

 

 

 

 

 Foto: Aleksandar Arsenovic

 

 

An die ferne Geliebte

 

Ljiljana Winkler (Sopran)

Nina Buchmann (Klavier)

 

 

Freitag, 05. November 2021, 20.00 Uhr

 

Rathausfestsaal, Saarbrücken

 

Eintritt Frei, Spende erbeten

 

 

 

Sopranistin Ljiljana Winkler und Pianistin Nina Buchmann feiern den großen Komponisten Ludwig van Beethoven mit einem Konzert im Rahmen des  „Beethoven xx Festival“ zu seinem 250. Geburtstag

 

Auf dem Programm befinden sich zwei besondere Liederzyklen für Sopran mit Klavierbegleitung von L. van. Beethoven sowie Klavierstücke von Johannes Brahms. Durch den Konzertabend wird sie die Sopranistin mit der Moderation über die Besonderheiten der Kompositionen führen.

 

 „An die ferne Geliebte“ op. 98 aus dem Jahre 1816 gilt als erster Liederzyklus überhaupt. Mehrere Forscher vermuten, dass das Werk direkt im Auftrag des Fürsten von Lobkowitz entstand zum Andenken an dessen Frau, Fürstin Maria Karoline von Schwarzenberg. Es wäre damit eine Art weltliches „Requiem“. Die Fürstin starb am 24. Januar 1816 in Prag im Alter von 40 Jahren. Lobkowitz soll seine Frau sehr geliebt haben und war in den folgenden Tagen „in einem schrecklichen Zustande ganz wie vernichtet“.

 

Der populäre Liederzyklus von J. Brahms „Zigeunerlieder“ op.103 verdankt seine Popularität dem Enthusiasmus für die nationalen Strömungen in der Musik des 19. Jahrhunderts. Texte sind ungarische Volkslieder in deutscher Nachdichtung von Hugo Conrat. Die ersten elf der Zigeunerlieder, „die in bestimmter Anordnung als in einem romanhaften Zusammenhang stehend verstanden werden konnten“ (Brahms), vertonte Brahms 1887/88 in einem Zuge während eines Aufenthalts in Budapest.

 

Die Drei Intermezzi op. 117 sind eine im Jahr 1892 entstandene Sammlung von Charakterstücken für Klavier von Johannes Brahms. Den drei Stücken liegt eine introvertierte und nachdenkliche Stimmung zugrunde. Dem ersten Intermezzo sind als Motto die Anfangszeilen eines von Johann Gottfried Herder in den Stimmen der Völker in Liedern veröffentlichten schottischen Wiegenlieds] vorangestellt, gelegentlich wurden alle drei Stücke von Brahms auch als „Wiegenlieder meiner Schmerzen“ bezeichnet.

 

 

Programm

 

 

Beethoven

 

Adelaide, op.46

 

An die ferne Geliebte, op.98

 

 

Auf dem Hügel sitz' ich, spähend

Wo die Berge so blau

Leichte Segler in den Höhen

Diese Wolken in den Höhen

Es kehret der Maien, es blühet die Au

Nimm sie hin denn, diese Lieder

Sonate e-Moll op.90

 

 

Johannes Brahms

 

Zigeunerlieder, op.103

He, Zigeuner,greife in die Saiten

Hochgetürmte Rimaflut

Wisst ihr, wann mein Kindchen

Lieber Gott, du weißt

Brauner Bursche führt zum Tanze

Röslein dreie in der Reihe

Kommt dir manchmal in den Sinn

Rote Abendwolken ziehn

 

 

 

 

 

 

 

Klassik Konzert

 

Elisa Wehrle (Sopran)

Natalia Malkova (Klavier)

 

Freitag, 19. November, 20.00 Uhr

Rathausfestsaal Saarbrücken

Eintritt frei – Spende erbeten

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Frederik Bastgen

 

Sabrina Henschke (Mezzosopran)

Nina Buchmann (Klavier)

 

Begegnung mit der Romantik

 

Musik von Gustav Mahler, Franz Schubert, Gaetano Donizetti, Giuseppe Verdi, Camille Saint-Saëns, Sergei Rachmaninoff und  Frédéric Chopin

 

 

Samstag, 27. November 2021, 19.00 Uhr

 

Raum für Musik

Mainzer Straße 52 (Innenhof)

Saarbrücken

 

Eintritt 15/10 Euro

 

                                                                                                          

==========================================================================================================================

 

 

 

 

 Heloise

Zerrissenheit, Verzweiflung und Isolation

     -eine unglückliche Liebe-

 

Ljiljana Winkler (Sopran)

Nina Buchmann (Klavier)

Alfred Walter

Marc Neufeld

 

 

Freitag, 18. Februar 2022, 20.00 Uhr

 

Rathausfestsaal, Saarbrücken

 

Eintritt Frei, Spende erbeten